Vereins-Veranstaltungen

Imkerlehrfahrt 2018

Zur 45. Imkerlehrfahrt ging es am 28.04.2018 nach Kärnten zum Imkermeisterbetrieb Erich Rocnik in Ebriach, in der Nähe von Bad Eisenkappel, im südlichsten Teil Österreichs. Der Generationenbetrieb erzeugt neben Qualitätshonig zudem Cremehonig mit verschiedenen Geschmacksrichtungen, Creme und Lippenbalsam sowie verschiedene Liköre.

Nach der Fahrt über Völkermarkt erreichten wir Eberndorf wo die Frühstücksrast im Gasthaus Kolleritsch gemacht wurde. Dort war das Frühstückbuffet bereits vorbereitet und alle konnten sich für den bevorstehenden Tag ordentlich stärken.

Danach setzten wir die Anreise zur Imkerei Rocnik fort. Diese führte uns über Eisenkappel weiter über eine Klamm nach Ebriach. Die Anreise gestaltete sich aufgrund der engen Straße mit überhängenden Felsen atemberaubend.

« 1 von 2 »

Bei der Imkerei Rocnik angekommen wurden wir aufs Herzlichste begrüßt. Die Imkerei befindet sich in einem ruhigen Tal, in der Nähe eines Naturschutzgebietes. Am Gelände finden sich in einem wunderschönen Naturgarten Bienenvölker, deren Fluglöcher in alle Himmelsrichtungen ausgerichtet sind. Erich Rocnik führt gemeinsam mit seinem Sohn begeistert und stolz durch seinen mustergültigen Meisterbetrieb und erzählt bereitwillig aus seinen Erfahrungen zur Bienenhaltung, Bienenzucht und Verarbeitung und Veredelung seiner Produkte. Nach der sehr lehrreichen Führung sorgt Familie Rocnik für das leibliche Wohl der Teilnehmer der Imkerlehrfahrt. Herzlichen Dank für die tolle Aufnahme am Betrieb und der Bewirtung an die ganze Familie Rocnik.

Imkermeisterbetrieb Erich Rocnik
« 1 von 10 »

Das Mittagessen wurde im benachbarten Gasthaus Haderlap eingenommen. Dieses Gasthaus bot uns exzellente gutbürgerliche Küche.

Nach einem kurzen Stopp in Bad Eisenkappel ging es zum Nachmittagsprogramm. Wir besuchten die Obir Tropfsteinhöhle mit Führung. Wir erlebten hier die Wunder der Natur, welche mit einer beeindruckenden Licht-, Ton- und Videoinstallation unterstrichen wurde. Alt und Jung waren hier beeindruckt und genossen den abenteuerliche Rundgang in der Tiefe des Berges.

« 1 von 4 »
Obir Tropfsteinhöhle

 

Fotos: Robert Birnstingl und Harald Breinhälter

Schreibe ein Kommentar